Urolithin B (1139-83-9) Pulver - Hersteller Fabrik Lieferant
AASraw produziert Cannabidiol(CBD)-Pulver und ätherisches Hanföl in großen Mengen!

Urolithin B.

Rating: Kategorien:

Urolithin B ist auch ein Naturprodukt mit antiproliferativer und antioxidativer Aktivität. Urolithin B wird durch den Metabolismus von Polyphenolen gebildet, die in einigen Nüssen und Früchten, insbesondere Granatäpfeln, vorkommen. Es wurde gezeigt, dass Urolithin B die Blut-Hirn-Schranke passiert und möglicherweise neuroprotektive Wirkungen gegen die Alzheimer-Krankheit hat.

Produktbeschreibung

Urolithin B. Grundlegende Merkmale

Produktname Urolithin B.
CAS-Nummer 1139-83-9
Summenformel C13H8O3
Molgewicht 212.2
Synonyme Urolithin B,

1139-83-9,

3-Hydroxy-6H-benzo [c] chromen-6-on,

3-Hydroxybenzo [c] chromen-6-on,

B1S2YM5F6G

Aussehen Weiß zu Licht
Lagerung und Handhabung Trocken, dunkel und kurzfristig 0 - 4 ° C oder langfristig -20 ° C.

 

Referenz

[1] Bialonska D, Kasimsetty SG, Khan SI, Ferreira D (11. November 2009). "Urolithine, intestinale mikrobielle Metaboliten von Granatapfelellagitanninen, zeigen in einem zellbasierten Assay eine starke antioxidative Aktivität." J Agric Food Chem. 57 (21): 10181–6. doi: 10.1021 / jf9025794. PMID 19824638.

[2] Cerdá, Begoña; Tomás-Barberán, Francisco A.; Espín, Juan Carlos (2005). "Metabolismus von antioxidativen und chemopräventiven Ellagitanninen aus Erdbeeren, Himbeeren, Walnüssen und Wein im Eichenalter beim Menschen: Identifizierung von Biomarkern und individuelle Variabilität". Zeitschrift für Agrar- und Lebensmittelchemie. 53 (2): 227–235. doi: 10.1021 / jf049144d. PMID 15656654.

[3] Lee G et al. Entzündungshemmende und antioxidative Mechanismen von Urolithin B in aktivierten Mikroglia. Phytomedizin. 2019, 1. März; 55: 50-57.

[4] Rodriguez J, et al. Urolithin B, ein neu identifizierter Regulator der Skelettmuskelmasse. J Cachexia Sarcopenia Muscle. 2017 Aug; 8 (4): 583–597.

[5] Rombold JR, Barnes JN, Critchley L., Coyle EF. Der Ellagitannin-Konsum verbessert die Kraftwiederherstellung 2–3 Tage nach exzentrischem Training. Med Sci Sports Exerc 2010; 42: 493–498.

[6] Adams LS, Zhang Y, Seeram NP, Heber D, Chen S. Von Granatapfelellagitannin abgeleitete Verbindungen zeigen in vitro antiproliferative und Antiaromataseaktivität in Brustkrebszellen. Cancer Prev Res (Phila) 2010; 3: 108–113.