Roh-IDFP-Lieferanten (615250-02-7) hplc≥98% | AASraw
AASraw produziert Cannabidiol(CBD)-Pulver und ätherisches Hanföl in großen Mengen!

IDFP (615250-02-7)

Rating: Aritkelnummer: 615250-02-7. Kategorien:

AASraw ist mit Synthese- und Produktionsfähigkeit von Gramm bis zur Massenreihenfolge von IDFP (615250-02-7), unter CGMP-Regulierung und verfolgbarem Qualitätskontrollsystem.

Produktbeschreibung

 

IDFP-Video

 

 


 

IDFP Grundlegende Zeichen:

 

Name: IDFP
CAS: 615250-02-7
Molekularformel: C15H32FO2P
Molekulargewicht: 294.391
Schmelzpunkt:
Lagertemperatur: -20 ° C
Farbe:

 


 

IDFP-Zyklus (615250-02-7)

 

Namen

Chemische Namen: ISOPROPYLDODECYLFLUOROPHOSPHONAT
Synonym:
IDFP; ISOPROPYLDODECYLFLUOROPHOSPHONAT; P-DODECYL-1-METHYLETHYLESTER-PHOSPHONFLUORIDSÄURE

 

IDFP (615250-02-7) Verwendung

IDFP ist eine Organophosphorverbindung, die mit dem Nervenwirkstoff Sarin verwandt ist. Wie Sarin ist IDFP ein irreversibler Inhibitor für eine Reihe verschiedener Enzyme, die normalerweise zum Abbau von Neurotransmittern dienen. Die lange Alkylkette von IDFP macht es jedoch als Inhibitor der Acetylcholinesterase (AChE) mit einem IC50 von nur 6300 nM dramatisch schwächer Es ist ein starker Inhibitor von zwei Enzymen, Monoacylglycerinlipase (MAGL), dem primären Enzym, das für den Abbau des Endocannabinoids 2-Arachidonoylglycerin (2-AG) verantwortlich ist, und Fettsäureamidhydrolase (FAAH), dem primären Enzym, das das andere Hauptendeocannabinoidanandamid abbaut . Der IC 50 von IDFP beträgt 0.8 nM bei MAGL und 3.0 nM bei FAAH. Die Hemmung dieser beiden Enzyme führt zu deutlich erhöhten Anandamid- und 2-AG-Spiegeln im Gehirn, was im Tierversuch zu einer erhöhten Cannabinoid-Signalübertragung und typischen Cannabinoid-Verhaltenseffekten führt, während aufgrund der mangelnden Wirksamkeit bei AChE keine cholinergen Symptome auftreten. [1] ] [2] [3] [4] Trotz seiner ähnlichen chemischen Struktur wie die verbotenen Nervenwirkstoffe führt die lange Alkylkette von IDFP dazu, dass es außerhalb der Definition von „toxischen Chemikalien“ gemäß dem Chemiewaffenübereinkommen [5] liegt und auch keine starke AChE-Hemmung von aufweist IDFP unterliegt verwandten Organophosphorverbindungen und unterliegt nicht denselben strengen gesetzlichen Kontrollen.

 

Was ist die Dosierung von IDFP?

Für eine langfristige Lagerung empfehlen wir, IDFP so zu lagern, wie es bei -20 ℃ geliefert wird. Es sollte für mindestens ein Jahr stabil sein.
IDFP wird als Lösung in Methylacetat geliefert. Um das Lösungsmittel zu ändern, verdampfe einfach das Methylacetat unter einem leichten Stickstoffstrom und füge sofort das Lösungsmittel der Wahl hinzu. Lösungsmittel wie Ethanol, DMSO und Dimethylformamid, die mit einem Inertgas gespült sind, können verwendet werden. Die Löslichkeit von IDFP in diesen Lösungsmitteln beträgt ungefähr 10mg / ml.
Wenn wässrige Stammlösungen für biologische Experimente benötigt werden, können sie am besten durch Verdünnen des organischen Lösungsmittels in wässrige Puffer oder isotonische Salzlösung hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass die Restmenge an organischem Lösungsmittel unbedeutend ist, da organische Lösungsmittel bei niedrigen Konzentrationen physiologische Wirkungen haben können nicht empfehlen, die wässrige Lösung länger als einen Tag zu lagern.

 

Wie funktioniert IDFP?

IDFP ist ein irreversibler Inhibitor für eine Anzahl von verschiedenen Enzymen, die normalerweise zum Abbau von Neurotransmittern dienen, die lange Alkylkette von IDFP macht es jedoch als Inhibitor von Acetylcholinesterase (AChE) dramatisch schwächer, während es ein potenter Inhibitor von zwei Enzymen Monoacylglycerol-Lipase ist. MAGL), das primäre Enzym, das für den Abbau des Endocannabinoids 2-Arachidonoylglycerin (2-AG) und der Fettsäureamidhydrolase (FAAH), dem primären Enzym, das das andere Maisendocannabinoid Anandamid abbaut, verantwortlich ist. Eine Organophosphorverbindung, die dually hemmt MAGL und FAAH mit IC50 Werten von 0.8 und 3 nM, respectively.1 Bei 10 mg / kg, erhöht IDFP Hirnebene 2-AG und AEA mehr als 10-fach, und verringert Niveau von Arachidonsäure durch 10-falten.

 

Warnung

Dieses Produkt ist nicht für den menschlichen oder tiermedizinischen Gebrauch, mehr Warnung ist noch in der Forschung. Direkten Kontakt mit Haut, Augen, Atemwegen und Beschwerden vermeiden. Sofort Arzt hinzuziehen.

 

IDFP (615250-02-7) Rohpulver

Mindestbestellmenge 10grams.
Die Anfrage auf normale Menge (Innerhalb 1kg) kann in 12 Stunden nach der Zahlung gesendet werden.
Für größere Bestellung kann in 3 Werktagen nach Zahlungseingang verschickt werden.

IDFP-Marketing

In der kommenden Zukunft zur Verfügung gestellt werden.

 

Hat IDFP irgendwelche Nebenwirkungen?

Das Nierenmark, das als kritisch für die Regulierung des Salz- und Wasserhaushaltes und der langfristigen Blutdruckkontrolle angesehen wird, ist angereichert mit Anandamid und zwei seiner Hauptmetabolisierenden Enzyme, Cyclooxygenase-2 (COX-2) und Fettsäureamidhydrolase (FAAH) . Infusion von Anandamid (15, 30 und 60 nmol · min · kg-1-1) in die Nierenmark von C57BL / 6J Mäusen stimulierte Diurese und Salzausscheidung in einem COX-2- aber nicht COX-1 abhängig. Um zu bestimmen, ob endogene Endocannabinoide in dem Nierenmark ähnliche Wirkungen hervorrufen können, wurden die Wirkungen von intramedulläre Isopropyldodecylfluorophosphat (IDFP) untersucht, welches die zwei Haupt-Endocannabinoidhydrolasen inhibiert. IDFP-Behandlung erhöhte die Urinbildungsrate und Natriumausscheidung in einer COX-2-, aber nicht COX-1-abhängigen Weise. Weder Anandamid noch IDFP beeinflussten die glomeruläre Filtrationsrate. Weder systemische (0.625 mg · kg-1 · 30 min-1 iv) noch intramedullären (15 nmol · min-1 · kg-1 · 30 min-1) IDFP Vorbehandlung vor intramedullären Anandamid (15-30 nmol · min-1 · kg-1) die Wirkungen von Anandamid streng blockiert, was darauf hindeutet, dass die Hydrolyse von Anandamid für seine diuretische Wirkung nicht notwendig ist. Intramedulläre IDFP hatte keinen Einfluss auf den renalen Blutfluss, stimulierte jedoch den Blutfluss des Nierenmarks. Die Wirkungen von IDFP auf die Urinflussrate und den medullären Blutfluss waren FAAH-abhängig, wie unter Verwendung von FAAH-Knockout-Mäusen gezeigt wurde. Die Analyse von Pigeximax-Konzentrationen im Urin von Mäusen durch HPLC-Elektrospray-Ionisations-Tandem-Massenspektrometrie zeigte, dass IDFP-Behandlung Urin-PGE2 verringerte Diese Daten stimmen mit einer Rolle von FAAH und endogenem Anandamid über einen COX-2-abhängigen Metaboliten zur Regulierung der Diurese und Salzausscheidung in der Leber überein Mausekidney.

 


 

Wie kaufe ich IDFP-Pulver (615250-02-7) von AASraw?

 

1.Um uns per E-Mail zu kontaktieren Abfragesystem oder Online-SkypeKundendienstmitarbeiter (CSR).
2.Um uns Ihre Anfrage Menge und Adresse zur Verfügung zu stellen.
3.Unsere CSR wird Ihnen das Angebot, die Zahlungsfrist, die Sendungsnummer, die Lieferwege und das voraussichtliche Ankunftsdatum (ETA) mitteilen.
4.Zahlung erfolgt und die Ware wird in 12 Stunden versandt (Bestellung innerhalb 10kg).
5.Waren erhalten und geben Kommentare.